< Gelungenes Konzert mit vielen jungen Solisten
03.09.2018
Kategorie: Zeitungsberichte

Bei österreichischen Freunden

Partnerschaftsverein wirkte bei Dorffest mit


Die Mitglieder des Partnerschaftsvereins mit den Bürgermeistern der beiden

Mittlerweile ist die Beteiligung des Partnerschaftsverein Altdorf ein fester
Bestandteil am Dorffest in der oberösterreichischen Partnergemeinde Pinsdorf
und die Pinsdorfer schätzen den Weißwurstfrühschoppen sowie die Möglichkeit
der Kontaktaufnahme sehr, stellte der zweite Vorsitzende Michael Kapfhammer
zufrieden fest. Auch der Pinsdorfer Bürgermeister Dieter Helms mit Gattin
Rosemarie sowie Vizebürgermeister Jochen Wölger konnten am Stand begrüßt
werden.
Auch wenn Abkühlung und Regen lange ersehnt wurden, war der Zeitpunkt aus
Sicht der Veranstalter des Dorffestes dann doch etwas unpassend. So musste
der Standbetrieb am Samstag Abend bereits vorzeitig eingestellt werden. Am
Sonntag hatten die fleißigen Mit-arbeiter vom Verein trotz zunächst widriger
Witterung alle Hände voll zu tun, um der regen Nachfrage nach Altdorfer
Weißwürsten mit Brezen und regionalem Weißbier nachzukommen. So wurden neben
dem Austausch von schönen Erinnerungen an gemeinsame Aktivitäten auch wieder
neue Ideen besprochen, um die partnerschaftlichen Beziehungen auch weiterhin
lebendig zu gestalten. Zur Ausstellung der Altdorfer Gruppe wird in diesem
Jahr die Pinsdorfer Malerin Karin Frisch als Gastausstellerin erwartet. Auch
einige Altdorfer, darunter Bürgermeister Helmut Maier besuchten neben dem
Dorffest noch den bekannten Töpfermarkt in Gmunden.