< Kontakte in der Partnergemeinde gepflegt vom 25-26.08.2012
31.05.2013
Kategorie: Zeitungsberichte

Erstklassiges Konzert erlebt am 02.03.13 in Pinsdorf

Partnerschaftsverein organisierte am 02.03.13 Konzertfahrt nach Gmunden


Das große Orchester mit den Chören begeisterte die Zuhörer

Altdorf.

Der vielfach ausgezeichnete Musikverein Pinsdorf aus der kommunalen Partnergemeinde veranstaltete sein jährliches Frühjahrskonzert im Toscana Congress Gmunden. Dabei wurde die große Blasmusikkapelle anlässlich ihres 125-jährigen Jubiläums von drei Chören aus dem Raum Gmunden verstärkt. Deshalb wurde aufgrund einer spontanen Idee beim großartigen Blasmusikkonzert des Musikverein Pinsdorf im vergangenen Herbst in Altdorf diese Fahrt zusätzlich angeboten. Organisator und 2. Vorsitzender des Partnerschaftsvereins Altdorf, Michael Kapfhammer hatte ein Leichtes, den Bus voll besetzen zu können. Fast die komplette Vereinsführung um die Vorsitzende Eva Strasser, Schriftführerin Martina Dähne und Kassenwartin Kirsten Joksch fuhr mit. Musikobmann Hannes Plank zeigte sich deshalb sehr erfreut, so viele Gäste aus Altdorf begrüßen zu dürfen.

Unter der Leitung von Kapellmeister Hannes Doblmair führten das Blasorchester und die drei Chöre die Hymne und Triumphmarsch aus Aida von Giuseppe Verdi sowie den Sklavenchor aus Nabucco in bester Qualität dem Publikum zu Gehör. Von Klassik über dem ausgezeichneten Konzertwertungsstück Ouverture Allemande von Thomas Doss und dem bekannten Moment for Morricone wurden nach der Pause ein Fendrich Medley und Symphonik Rock von Queen geboten. Nach dem überragenden Jubiläumskonzert nutzten die Altdorfer Gäste die After-Show-Party noch für vielfältige Gespräche mit den Pinsdorfern.

Bei dieser Gelegenheit konnten auch die nächsten Vorhaben zwischen den beiden Partnergemeinden besprochen werden. So plant die Altdorfer Künstlergruppe im Jahr 2014 eine Gastausstellung im Pfarrsaal der Pfarre Pinsdorf. Auch der diesjährige Vereinsausflug führt vom 9. bis 12. Mai in das Salzkammergut. Neben einer Stadtführung in Gmunden werden Ausflüge nach Bad Ischl und Hallstatt sowie nach Steyr und Kremsmünster angeboten. Der Samstag Abend steht ganz im Zeichen der Partnerschaft und wird von einem kleinen Ensembles des Musikvereins Pinsdorf musikalisch umrahmt. Auf der Rückfahrt wird in der Stadt Ried im Innkreis Station gemacht. Auch die Genießer der ausgezeichneten regionalen Küche kommen nicht zu kurz, indem bei prämierten Genusswirten kulinarische Schmankerl die Reisegruppe überraschen werden. Nähere Informationen und Anmeldung, gerne auch für Nichtmitglieder des Vereins, sind beim 2. Vorsitzenden Michael Kapfhammer (Tel. 9357077) möglich.

Auch die zweite Bürgermeisterin Renate Zitzelsberger besuchte das Konzert.

 

Von Michael Kapfhammer