< Dorffest in Partnergemeinde bereichert
05.10.2014
Kategorie: Zeitungsberichte
Von: Günther Fuchs

Gesang verbindet die Völker Europas

Internationales Chorkonzert mit dem Coro G.E.S. aus Schio und dem Europachor Landshut


Altdorf, 27.09.2014

Der Partnerschaftsverein Altdorf veranstaltete ein internationales Chorkonzert mit dem

Coro G. E. S. aus Schio/San Vito di Leguzzano (Italien) unter Leitung von Raffaele Cipriano

(Präsident Giuseppe Inderle) und dem Europachor Landshut unter Leitung von Heinrich Wannisch (Präsident Dr. Richard Daffner) im Bürgersaal. Bei der Begrüßung der Gäste und Besucher würdigte die 1. Vorsitzende Eva Strasser und Bürgermeister Helmut Maier besonders die völkerverbindenden Freundschaften beider Chöre und die Pflege gemeinsamen Kulturguts. Dies sei ein hoher Beitrag zur Sicherung des Friedens und Bewältigung der Vergangenheit in einem Europa der Vaterländer. Als Vertreter der Stadt Schio überbrachte der Stadtrat Danilo Bogotta die besten Grüße und Wünsche aus der Region.

 

Den ersten Teil des Konzerts eröffnete der Europachor Landshut mit dem Lied „Sing mit mir (Ain`t she sweet)“. Dabei wurde der Chor von Klaus Brödl am Klavier begleitet. Es folgten 3 Liedblöcke mit jeweils 3 Liedern. Der Bogen spannte sich hier vom einfachen Volkslied bis zum anspruchsvollen Spirituell und modernen Kompositionen.

 

Den zweiten Teil begann der Coro G. E. S. (Gruppo Escorsinonisti Scledensi) mit dem Lied als Hymne an die Berge „La Montanara“. „Me compare Giacometo“ und „A Diosa“ bildeten den Abschluß des ersten Blocks. Premiere hatte in den nächsten Liedblöcken der

Coro G. E. S.J junior mit jungen Sängerinnen und Sängern, die hier mit ihren frischen Stimmen, modernen Chorgesang präsentierten. „Nel blu pinto di blu“ und „Bacio a mezzanotte“ um nur einige Lieder zu nennen. Zum Schluss sang der Coro G. E. S. zusammen mit dem jungen Chor eine Würdigung zum 200. Geburtstag von Giuseppe Verdi das Lied aus der Oper Nabucco „Va pensiero“.

 

Zum Abschluss des offiziellen Teils trugen dann beide Chöre gemeinsam die Lieder „Wem will Gott rechte Gunst erweisen“ und „Benia calastoria“ vor.

 

In gemütlicher Runde mit vielen Zugaben beider Chöre endete das Konzert. Es war ein Abend mit vielen bleibenden Freundschaften und Kontakten, die sehr zur Vertiefung der Partnerschaft zwischen Altdorf und der ital. Partnergemeinde San Vito di Leguzzano beigetragen haben.

 

 

Verfasser:

Günther Fuchs

Kiefernstr. 12

84032 Altdorf

Telefon: 0871-31818

 

LZ-Mitarbeiter-Nr. 22417